Meine Schwerpunkte

In meiner Arbeit als Landesbeauftragter für die Belange behinderter Menschen befasse ich mich intensiv mit Fragen zu Selbstbestimmung, Barrierefreiheit und mit der Umsetzung der Behindertenrechtskonvention der vereinten Nationen. Mit dem Koalitionsvertrag für die Landesregierung haben wir eine gute Grundlage, wie eine an Menschenrechten orientierte Politik von und für Menschen mit Behinderungen in Rheinland-Pfalz umgesetzt werden kann. Darauf freue ich mich und möchte als Landesbehindertenbeauftragter die Chance nutzen, mich weiter für eine barrierefreie und inklusive Gesellschaft einsetzen. Meine Schwerpunkte der Arbeit werden für die Jahre 2016 und 2017 bei folgenden Aktivitäten liegen:

Zeichnung von Kindern die in die Schule gehen - eines sitzt im Rollstuhl

© Reinhild Kassing

Bildung und Erziehung

  • Stärkung der Inklusion in den Kitas und Umwandlung von Förderkitas und Fördergruppen in integrative und inklusive Angebote
  • Förderung des weiteren Ausbaus des gemeinsamen Unterrichts und von Schwerpunktschulen mit dem Ziel flächendeckender wohnortnaher Angebote gemeinsamen Unterrichts
  • Mitwirkung bei der Anpassung der Schulordnungen auf Inklusion
  • Unterstützung der landesweiten Umsetzung des Modellprojekts zur "Inklusiven Erwachsenenbildung" der VHS Mainz

 

 

 

Zeichnung eines kleinen Dorfes

© Reinhild Kassing

Wohnen

  • Einsatz für ein gutes Bundesteilhabegesetz
  • Unterstützung der an Inklusion ausgerichteten Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes in Rheinland-Pfalz. Mitwirkung an einem Landesausführungsgesetz (Landesteilhabegesetz)
  • Unterstützung der Bestrebungen zu einer landesweit einheitlichen Teilhabeplanung und Leistungsgewährung
  • Mitwirkung bei den Rahmenvereinbarungen zur Leistungsvergütung
  • Unterstützung der Dezentralisierungsbemühungen großer Einrichtungen und innovativer und inklusiver Wohnangebote
  • Einsatz für mehr barrierefreien und bezahlbaren Wohnraum durch soziale Wohnraumförderung
Ärztin im weißen Kittel

© Reinhild Kassing

Gesundheit und Pflege

  • Begleitung der Zielvereinbarung „barrierefreie Arztpraxen“ 
  • Hinwirken auf Vereinbarungen mit Krankenhäusern und Krankenkassen zur besseren Unterstützung von Menschen mit Behinderungen im Krankenhaus
Menschen stimmen über etwas ab

© Reinhild Kassing

Interessenvertretung

  • Zusammenarbeit, Treffen und Schulung der Interessenvertretungen von Menschen mit Behinderungen wie kommunale Behindertenbeiräte und –beauftragte, Werkstatträte und Bewohnerinnen- und Bewohnerbeiräten
  • Ausbau der Vernetzung mit den Schwerbehindertenvertretungen
  • Neukonzipierung und Umsetzung der Arbeit des Landesteilhabebeirates
  • Durchführung von  Sprechstunden vor Ort mit kommunalen Behindertenbeauftragten
  • Treffen der Behindertenbeauftragten von Bund und Ländern
Computer mit www weltkugel - Zeichnung

© Reinhild Kassing

Barrierefreie Kommunikation und Information

  • Umsetzung der Leichten Sprache und Gebärdensprache in der Verwaltung und auf den Webseiten des Landes
  • Unterstützung bei der Umsetzung der EU-Richtlinie für das barrierefreie Internet
Nach oben